top of page

Das 3. Trimester der Schwangerschaft

Das dritte Trimester der Schwangerschaft beginnt in der 28. Woche und endet in der 40. Woche. In dieser Zeit bereitet sich dein Baby auf die Geburt vor und du befindest dich in der Endphase deiner Schwangerschaft.


Was passiert mit deinem Baby?

In den letzten Wochen deiner Schwangerschaft wächst dein Baby schnell weiter. Es legt an Gewicht zu und seine Organe sind nun vollständig entwickelt. In der 36. SSW ist dein Baby etwa 49 Zentimeter lang und wiegt rund 2.500 Gramm. Es kann nun auch die Augen öffnen und die Umgebung sehen.

Dein Baby beginnt auch, sich auf die Geburt vorzubereiten. Es nimmt eine Geburtsposition ein, indem es seinen Kopf nach unten richtet und seine Beine an seinen Körper presst. Es beginnt auch, Fruchtwasser zu schlucken und seine Darmflora aufzubauen.


Was passiert mit dir?

In den letzten Wochen deiner Schwangerschaft wirst du dich immer größer und unbeweglicher fühlen. Dein Baby nimmt immer mehr Platz in deinem Bauch ein und du wirst zunehmend Atemnot haben. Du wirst auch häufiger zur Toilette müssen, da dein Baby auf deine Blase drückt.

Du kannst auch andere Beschwerden wie Rückenschmerzen, Wadenkrämpfe und Hämorrhoiden haben. Diese Beschwerden sind normal und werden nach der Geburt deines Babys wieder verschwinden.


Was solltest du in den letzten Wochen deiner Schwangerschaft beachten?

  • Besuche regelmäßig deinen Arzt oder deine Hebamme für Vorsorgeuntersuchungen.

  • Achte auf eine gesunde Ernährung und trinke viel Wasser.

  • Lege dir einen Geburtsplan zurecht und sprich ihn mit deinem Arzt oder deiner Hebamme durch.

  • Mache dir keine Sorgen, wenn du dich unwohl fühlst. Sprich mit deinem Arzt oder deiner Hebamme, wenn du Schmerzen hast, Blutungen bemerkst oder andere Probleme hast.


Geburtsvorbereitung

In den letzten Wochen deiner Schwangerschaft solltest du dich auch auf die Geburt vorbereiten. Du kannst dies tun, indem du:

  • Geburtsvorbereitungskurse besuchst

  • ein Geburtsbuch liest

  • mit anderen werdenden Müttern sprichst

  • dir Gedanken über die Art der Geburt machst, die du wünschst

  • einen Geburtsplan erstellst

  • dich körperlich auf die Geburt vorbereitest mit Dammmassage, Sitzbädern und Himbeerblättertee

Ein Geburtsplan ist ein Dokument, in dem du deine Wünsche für die Geburt festhalten kannst. Dies kann zum Beispiel die Art der Schmerzbehandlung, die Position, in der du gebären möchtest, oder die Person, die dich bei der Geburt begleiten soll, betreffen.

Dein Arzt oder deine Hebamme kann dir helfen einen Geburtsplan zu erstellen. Es ist wichtig, dass du deinen Geburtsplan mit deinem Arzt oder deiner Hebamme besprichst, damit er auf deine individuellen Bedürfnisse angepasst werden kann.


Hier sind einige zusätzliche Tipps für das dritte Trimester der Schwangerschaft:

  • Ruhe: Nimm dir Zeit, dich auszuruhen und zu entspannen. Du brauchst jetzt viel Energie für die Geburt und die Wochen danach.

  • Bewegung: Bleib aktiv, aber überfordere dich nicht. Geeignete Sportarten in der Schwangerschaft sind zum Beispiel Schwimmen, Yoga oder Spaziergänge.

  • Ernährung: Achte auf eine gesunde Ernährung mit viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukten. Vermeide stark fetthaltige, süße und salzige Lebensmittel.

  • Körperpflege: Achte auf eine gute Körperpflege. Du solltest regelmäßig duschen oder baden und deine Haut mit Feuchtigkeitscreme pflegen.

  • Sex: Sex ist in der Schwangerschaft erlaubt und sogar gesund. Er kann dir helfen, dich zu entspannen und sich auf die Geburt vorzubereiten.

  • Schwangerschaftsvorsorge: Besuche regelmäßig deinen Arzt oder deine Hebamme

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios